Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Museum Frieder Burda

Als »Juwel im Park« bezeichnete der New Yorker Architekt Richard Meier das im Oktober 2004 eröffnete Museum Frieder Burda in Baden-Baden. Entlang der berühmten Lichtentaler Allee realisierte er eine einzigartige lichtdurchflutete Architektur, bei der Innen und Außenraum, moderne Kunst und romantische Parklandschaft in ständigen Dialog treten.

Richard Meier, der u. a. mit dem Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt, dem Getty Center in Los Angeles und dem Museum für zeitgenössische Kunst in Barcelona bereits viel beachtete Museumsbauten errichtet hat, vergleicht den Bau mit einer „großen Villa“. Für den Architekten entstand an der berühmten Baden-Badener Lichtentaler Allee ein „Juwel im Park“. Das Museum besticht durch seine klare Struktur sowie den Einsatz von Licht und Glas und wurde darüber hinaus in New York mit dem amerikanischen Architekturpreis „New York Chapter Design Award“ ausgezeichnet, der das „exzellente Design und die erstklassige Ausführung“ des Bauwerkes in Baden-Baden würdigt. So entstand ein sehr anspruchsvolles „Tageslichtmuseum“, das der direkte Nachbar der vor 100 Jahren erbauten Staatlichen Kunsthalle ist. Erstmals in Deutschland verbinden sich hier staatlicher Kulturauftrag und privates Kulturengagement in dieser einzigartigen Form. Nicht weniger attraktiv als die Architektur ist das Ausstellungsprogramm des jungen Museumshauses, das aus einem Wechsel von Meisterwerken bekannter Künstler der Klassischen Moderne und der Privatsammlung Frieder Burdas, die Sternstunden der Kunst beinhaltet, bietet. Mit Wurzeln im Expressionismus umfasst sie heute rund 1000 Gemälde, Skulpturen und Arbeiten auf Papier und hat ihre Schwerpunkte u. a. in der Klassischen Moderne. Die Sammlung besitzt mit insgesamt acht Werken einen überzeugenden Werkkomplex des späten Picassos. Für den Sammler Frieder Burda stehen die Faszination und Begeisterung für Farbe und die emotionalen Ausdrucksmöglichkeiten von Malerei im Zentrum seines Interesses an Kunst. So ist eine Sammlung persönlichen Zuschnitts entstanden, die wegweisende Positionen der Malerei des 20. und 21. Jahrhunderts zusammenführt.

Montags geschlossen außer an Feiertagen

An Feiertagen geöffnet

Öffentliche Führungen: Mittwoch 16:00 Uhr, Sonntag und Feiertage 11:00 und 15:00 Uhr

Kostenlose Kurzführungen: Samstag, 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr

Normal13 €
Ermäßigt11 €Studenten, Schwerbehinderte, SWR2 Kulturkarte, SWR3 Club, Arbeitslose, Baden-Württemberg-Ticket der Deutschen Bahn, Gruppen ab 15 Personen
Studenten der Kunst oder Kunstgeschichte5 €
Gruppenkarte (ab 15 Personen)11 € pro Person
Familienkarte (1-2 Erwachsene, Kinder)27 €
Kinder ab 9 Jahre5 €
Schulklassen mit Lehrerje 2 €
Kinder bis 8 Jahre, begleitende Lehrerfrei
Kombikarte mit der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden18 € / 14 €
Jahreskarte60 €, ermäßigt 48 €freier Eintritt zu Ausstellungen, Führungen und Veranstaltungen des Museum Frieder Burda
Museums-Pass-Musées, ICOMfrei
Montag geschlossen
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 18:00
Sonntag 10:00 - 18:00
24.12.2018 bis 24.12.2018 Weihnachten
31.12.2018 bis 31.12.2018 Silvester

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.