Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Baden-Württembergische Theatertage #draußen

Informationen

36 herausragende Theaterproduktionen aus dem ganzen Bundesland und 30 Veranstaltungen im Rahmenprogramm bieten die 24. Baden-Württembergischen Theatertagen in nur 10 Tagen. Zwischen Freitag, 24. Mai und Sonntag, 2. Juni 2019 wird ganz Baden-Baden von Iffezheim bis Lichtental zur Bühne. An 16 Veranstaltungsorten wird das Festivalmotto #draußen erlebbar.

Das Festivalzentrum befindet sich im...

36 herausragende Theaterproduktionen aus dem ganzen Bundesland und 30 Veranstaltungen im Rahmenprogramm bieten die 24. Baden-Württembergischen Theatertagen in nur 10 Tagen. Zwischen Freitag, 24. Mai und Sonntag, 2. Juni 2019 wird ganz Baden-Baden von Iffezheim bis Lichtental zur Bühne. An 16 Veranstaltungsorten wird das Festivalmotto #draußen erlebbar.

Das Festivalzentrum befindet sich im Hof des Museum LA8.

Auf dem 10-tägigen Festival-Programm stehen die Theater-Highlights der 20 Staats-, Stadt- und Landestheater Baden-Württembergs sowie ein Best-of an Produktionen für ein Junges Publikum. Alle Vorstellungen setzen sich mit Facetten des  Festivalmottos #draußen auseinander. Die schönen und die hässlichen Seiten des Draußenseins werden durch Inhalt und Form der Theaterstücke zum Thema. Das In-Der-Natur-Sein, aber auch der Kontrast von Zugehörigkeit und Ausgrenzung stehen im  Mittelpunkt.

10 Tage Kultur-Highlights für alle

Besonders intensiv spürbar ist das gesellschaftliche Miteinander beim gemeinsamen Erleben von Kultur. „Ein Theaterbesuch ist immer auch Begegnung mit Neuem und mit anderen Menschen, mit dem Künstler auf der Bühne, mit der Sitznachbarin oder dem Gegenüber bei einem Glas nach der Vorstellung“, sagt Intendantin Nicola May. „Niemand darf bei den Theatertagen #draußen bleiben müssen“, ergänzt Festivalleiterin Annelie Mattheis.

Die vielfältige Umsetzung des Festival-Mottos #draußen in Form und Inhalt macht das Festival zu einem ganz besonderen Ereignis. Zu erleben sind u. a. die Premiere des Stadt-Gesellschaft-Spiels „Welterben“ vom Theater Baden-Baden am Freitag, 24. Mai, moderne Klassiker wie „Hexenjagd“ aus Heilbronn am Samstag, 01. Juni und „Warten auf Godot“ vom Theater Konstanz am Montag, 27. Mai, die Uraufführungen „Das Imperium des Schönen“ vom Staatstheater Stuttgart am Freitag, 31. Mai und „Der Raub der Europa“ vom Zimmertheater Rottweil am Sonntag, 02. Juni sowie die Rap-Oper „Der Fluch der Tantaliden“ vom Nationaltheater Mannheim am Mittwoch, 29. Mai. Auch die eindrucksvolle Tanzperformance „The Inhabitants“ vom Dance Theatre Heidelberg am Montag, 27. Mai ist zu Gast in Baden-Baden. Die Tänzer*innen bevölkern die Lichtenaler Allee und das Museum Frieder Burda und gehen damit ein spannungsvolles Wechselspiel mit Raum und Natur ein. Auch spannend: Bojana Lazic blickt als Nicht-EU-Bürgerin mit „Wir sind die Guten“ von außen auf Deutschland und die Europäische Union; Dienstag, 28. Mai, 20:00 Uhr im SWR Studio 5.

Mehr anzeigen »

https://www.theatertage-bw.de/aktuelles

Online Ticket