Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Stadtmuseum Baden-Baden

Von den Anfängen der Römer, über das Baden und Kuren in Baden-Baden, zu den mondänen Zeiten als Weltbad im 19. Jahrhundert bis hin zur Gegenwart...

360° Panorama

Demokratie wagen? Baden 1818-1919

27. November 2019 – 02. Februar 2020

2018 und 2019 feiern wichtige Ereignisse der badischen Geschichte ihr Jubiläum: 1818 wurde im Großherzogtum Baden eine für ihre Zeit wegweisende Verfassung erlassen – das Großherzogtum wurde zur konstitutionellen Monarchie. 1919 erhielt, nach dem Zusammenbruch der Monarchie in der Revolution 1918, die Republik Baden eine der demokratischsten Verfassungen der Zeit. Am Mittwoch, 27. November, 19 Uhr, eröffnet das Stadtmuseum Baden-Baden unter dem Titel „Demokratie wagen? Baden 1818 – 1919“ eine vom Generallandesarchiv Karlsruhe konzipierte Wanderausstellung, die die wichtigen Zäsuren badischer Geschichte aufzeigt. Die Präsentation zeichnet anhand einer Vielzahl aussagekräftiger und bislang unbekannter Dokumente und Exponate den Weg Badens von der Monarchie zur Republik nach. Dabei erweist sich Baden als das oft zitierte liberale „Musterländle“.

Führungen (auf Anfrage):
Telefon +49 (0) 7221 932272
oder museum.archiv@baden-baden.de

Gruppenführung (nach Vereinbarung):
Dienstag bis Freitag 40,- EUR zzgl. Eintritt pro Person
an Wochenenden und Feiertagen 50,- EUR zzgl. Eintritt pro Person

Das Museum

Das Stadtmuseum Baden-Baden bietet in der ständigen Ausstellung einen Einblick in die Geschichte der Stadt. Zusätzlich gibt es wechselnde Sonderausstellungen zu kultur- und stadthistorischen Themen.

Das Museum, dessen Geschichte bis in das Jahr 1892 zurückreicht, befindet sich heute im so genannten Alleehaus inmitten der berühmten Lichtentaler Allee. In der ständigen Ausstellung können Sie eintauchen in die Geschichte der Stadt mit ihrer über 2000-jährigen Tradition als Bade- und Kurort und dem beispiellosen Aufstieg zum mondänen Weltbad des 19. Jahrhunderts.

Museum im Ohr – ein Audioguide führt durch die 2000-jährige Stadtgeschichte
An der Museumskasse kostenlos erhältlich: Audioguides für die Dauerausstellung auf Deutsch, Englisch und Französisch.
Im Stadtmuseum wecken für maximal 90 Minuten ausgewählte Exponate sowie Zitate berühmter Personen und Anekdoten aus der Bäderstadt die Vergangenheit vielfältig zum Leben.
Die klanglich untermalten Tracks in deutscher, englischer und französischer Sprache machen den Besucherinnen und Besuchern die Baden-Badener Stadtgeschichte „hörbar“. Der Audioguide wird zusammen mit einem Orientierungsplan kostenlos ausgegeben.

Themenschwerpunkt "Romantik und Roulette" - Das Weltbad im 19. Jahrhundert
Zu Beginn des 19. Jahrhunderts erlebt Baden-Baden innerhalb weniger Jahrzehnte einen beispiellosen Aufstieg vom romantisch verträumten Landstädtchen zum mondänen Weltbad. Adel und gehobenes Bürgertum, Künstler und Hasardeure, elegante Welt und Halbwelt aus aller Herren Länder begegnen sich hier. Die internationale Badegesellschaft vergnügt sich beim Spiel am Roulettetisch, bei Konzerten internationaler Stars, vielbeachteten Theateraufführungen, Bällen und den Pferderennen im nahegelegenen Iffezheim. Das gesellschaftliche Leben, die romantische Umgebung und nicht zuletzt das Spiel mit dem Glück sichern Baden-Baden den Rang als "Capitale d'été", als Sommerhauptstadt Europas.

Eintritt5 €
ermäßigt4 €
Kinder bis 6 Jahrefrei
Kinder ab 7 Jahre, Schüler, Studenten2 €
Familien9 €
Schulklassen20 €
Gruppen 40 €bis 20 Personen
Montag geschlossen
Dienstag 11:00 - 18:00
Mittwoch 11:00 - 18:00
Donnerstag 11:00 - 18:00
Freitag 11:00 - 18:00
Samstag 11:00 - 18:00
Sonntag 11:00 - 18:00

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.